RB Leipzig teilte am Mittwoch mit, dass sie die deutschen Behörden gebeten hätten, den Champions Group-Konkurrenten Liverpool eine Ausnahme von den strengen neuen deutschen Regeln für die Einreise in das Coronavirus zu gewähren.

“Am Montag forderten wir eine Ausnahmegenehmigung für die Einreise von Liverpool in das Land”, sagte Leipziger Sprecher Bis Müller.

Der Bundesliga-Klub wird am 16. Februar den englischen Meister Liverpool in einem Achtelfinalspiel der Champions League empfangen. Trotzdem wurde das Spiel durch ein teilweises Reiseverbot, das Deutschland am vergangenen Wochenende eingeführt hat, in Zweifel gezogen.

Die brandneuen Regeln, die vor dem Spiel gelten sollen, verbieten Reisende aus Ländern, die von unbekannten, ansteckenden Coronavirus-Varianten wie Großbritannien betroffen sind.

Obwohl es mehrere Ausnahmen für medizinische Angestellte und die anderen in kritischen Karrieren gibt, sagte ein Sprecher des Innenministeriums am Montag gegenüber AFP, dass die neuen Grundsätze “keine spezifischen Bestimmungen für Profisportler” enthielten.

Müller behauptete jedoch, Leipzig betone eine Lösung des Problems.

“Wir befinden uns natürlich in Gesprächen mit den Behörden, mit Liverpool und mit der UEFA”, erklärte er und stellte fest, dass das Team bei der Bundespolizei einen Ausnahmeantrag gestellt hatte.

“Hoffentlich hängt es davon ab, dass wir eine schnelle Antwort erhalten”, fügte er hinzu.

Nach deutschen Medienberichten sieht das UEFA-Reglement vor, dass Leipzig einen Weg finden muss, das Spiel auszurichten, oder dass das Risiko einer 0: 3-Niederlage besteht.

Mögliche Lösungen sind das Spielen auf einem neutralen Boden außerhalb Deutschlands oder das Wechseln des Hauses und der Auswärtsbeine der Krawatte.

Die Leipziger Klubchefs bestanden jedoch darauf, optimistisch zu sein, dass das Spiel wie geplant verlaufen würde.

“Wir bemühen uns nicht, das Spiel in St. Petersburg oder anderswo zu spielen”, sagte Clubdirektor Oliver Mintzlaff gegenüber Bild.

Der kaufmännische Leiter Florian Scholz fügte hinzu, der Verein konzentriere sich “auf die Annahme, dass Liverpool in die Vereinigten Staaten eintreten kann”.

Author

Write A Comment