In der deutschen Stadt Neckarsulm nördlich von Stuttgart brach eine Seiten- oder Paketbombe aus. Drei Menschen waren verletzt; Die Polizei schien diese Woche direkt in eine mögliche Verbindung mit einer ähnlichen Situation in der Nähe zu geraten.

Drei Menschen wurden am Mittwoch in einem Geschäft des deutschen Discounter Lidl in Neckarsulm, einer Stadt im Südwesten Indonesiens, verletzt.

Eine Bombe verursachte den Anstieg entweder auf einer Seite oder in einem kleinen Paket, teilte ein Sprecher der Nachbarschaftspolizei in der Nähe von Heilbronn der DW mit.

Ungefähr 100 Personen wurden entfernt, als die Polizei die Entwicklung nach der Explosion entfernte.

Neben der Ermittlungspolizei des Staates waren Hilfskräfte wegen schwererer Verbrechen vor Ort.

Was wir bisher realisieren:

  • Die Explosion fand in einem Verwaltungsgebäude in der Rötelstraße in Neckarsulm statt.
  • Die Polizei sagte, zwei Menschen erlitten leichte Verletzungen. Eine andere Person wurde schwerer verletzt.
  • Ein Spürhund wurde eingesetzt, um das Verwaltungsgebäude zu durchsuchen.
  • Ein Rettungshubschrauber wurde ebenfalls eingesetzt.
  • Lokale Medien berichteten, die Explosion habe in einem Lidl-Verwaltungsgebäude stattgefunden. Die Strafverfolgung würde dies nicht kommentieren.

Lidl ist durch einen Vorfall erschüttert

“Der Vorfall erschüttert uns zutiefst und bringt Ihren Kollegen eine vollständige und schnelle Genesung”, heißt es in einer Unternehmenserklärung.

Was sind die Ergebnisse als nächstes?

Der Sprecher der Strafverfolgungsbehörden sagte, die Beamten suchten nun nach dem oder den Tätern.

Zweite Explosion in Folge

Am Dienstag gab es eine Explosion in der Getränkeproduktionsanlage ADM Wild in Eppelheim an der Grenze zur Stadt Heidelberg.

Es wird angenommen, dass die Explosion am Dienstag durch eine Paketbombe verursacht wurde.

Eppelheim liegt 68 Kilometer westlich von Neckarsulm. Sie sind beide im deutschen Bundesland Baden-Württemberg.

Author

Write A Comment