Merkel hat den Familien für ihre “großen Anstrengungen” während der Pandemie im Gesichtsbereich der Schulschließungen gedankt, aber um mehr Geduld gebeten. Ein hochrangiger Gesetzgeber hat vorgeschlagen, dass die Sperrung Deutschlands über den 14. Februar hinausgehen sollte.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Samstag anerkannt, dass Familien während der Pandemie eine erhöhte Belastung tragen mussten, als Deutschland seine Schulen schloss und die Eltern aufforderte, von zu Hause aus zu arbeiten.

Sie wies jedoch darauf hin, dass es noch zu früh sei, die deutschen Kinderbetreuungs- und Bildungsstätten wieder zu eröffnen.

“Wir sind nicht einmal bereit, Kindertagesstätten und Schulen wieder zu eröffnen”, sagte sie in ihrem wöchentlichen Video-Podcast, der am Samstag veröffentlicht wurde. “Je konsequenter wir jetzt sind, keinen Kontakt aufnehmen und Abstand halten, Hygienevorschriften befolgen und Masken tragen, desto eher wird es wahrscheinlich wieder möglich sein.”

“Riesige Anstrengung”

Merkel sprach vor ihrem Montag, der in den 16 deutschen Ministerpräsidenten endete, um die Pandemie zu überwinden, und sagte, die Krise habe “große Anstrengungen” von Familien im Gesicht der wochenlangen Sperrung gefordert, aber sie forderte mehr Geduld.

“Wir tun alles, um die ersten zu sein, die tatsächlich Kindertagesstätten und Hochschulen wieder eröffnen, um Kindern ein Produkt des alltäglichen Alltags zu bieten und die Menschen zu entlasten”, sagte Merkel.

Merkel informierte sich gegen “ein echtes Risiko durch sehr ansteckende Virusmutationen auf einmal”.

Die Bundesregierung ist aufgrund der langsamen Einführung von Impfstoffen zunehmend unter Druck geraten. Es gab Engpässe seitens der Pharmaunternehmen sowie Unsicherheit über die Wirksamkeit des AstraZeneca-Impfstoffs bei Menschen ab 65 Jahren, zumindest in Deutschland.

Die Sperrung soll über Mitte Februar hinaus bestehen bleiben

Nach Angaben des Robert Koch-Instituts beträgt die Zahl der innerhalb von sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner derzeit 90,9. Das Ziel der Bundesregierung ist 50.

Bis diese Zahl deutlich reduziert ist, ist ein kleines Ergebnis für die Sperre Deutschlands in Sicht, die sich aus dem Ende des 14. Februar ergibt, basierend auf Ralph Brinkhaus, der ersten Wahl des konservativen deutschen Blockparlaments von Merkel.

“Es ist besser, jetzt ein bisschen härter zu agieren, nur für ein bisschen mehr als eine Out-in-out-in-out-Situation, die letztendlich alle zermürbt”, sagte er am Samstag gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

Am Freitag kündigte Deutschland Einreisebeschränkungen für Reisende aus Großbritannien, Irland, Brasilien, Portugal und Südafrika an, da die Bedenken hinsichtlich ansteckenderer Coronavirus-Varianten weiter zunahmen.

Author

Write A Comment